Handtherapie

Unsere Therapie umfasst die Behandlung von Einschränkungen der Handfunktion als Folge von Krankheit, Verletzung oder angeborenen Fehlbildungen.

Im Akutbereich der Handtherapie übernehmen wir die posttraumatische und postoperative Nachsorge, um das Ergebnis von Operationen zu sichern und eine möglichst schnelle Wiederherstellung der Handfunktionen zu erzielen. Bei chronischen Krankheitsverläufen setzen wir motorisch-funktionelle und sensomotorisch-perzeptive Behandlungsmethoden ein, um die Symptomatik zu verbessern.

Unsere Schwerpunkte in der Handtherapie sind nach Befund und Therapiezielen:
  • Manuelle Therapie der Gelenke
  • Weichteiltechniken
  • Aktive und passive Bewegungsübungen
  • Verbesserung der Feinmotorik
  • Verbesserung der Kraft und Ausdauer
  • Maßnahmen zur Reduktion von Schmerz, Ödem und Schwellung
  • Narbenbehandlung
  • Sensibilitätstraining
  • Taping
  • Ergonomische Beratung und Gelenkschutz
  • Hilfsmittelberatung
  • Trainieren der Aktivitäten des täglichen Lebens (ADL)
  • Prothesentraining
Wir bieten u.a. eine spezialisierte Behandlung nach Trauma oder Operationen an:
  • Frakturen im Bereich Finger, Hand, Arm
  • Verletzung der Strecksehen oder Beugesehnen
  • Verletzungen der Nerven
  • Verletzungen des Kapsel-Band-Apparates
  • Komplexverletzungen und Amputationen
  • Verbrennungen
  • Dupuytren-Kontrakturen
  • Karpal-Tunnel-Syndrom
  • Sekundäre Eingriffe (z.B. Tenolyse oder Arthrolyse)
  • Rheumachirurgie (Arthroplastik, Sehnenplastik)
  • Morbus Sudeck (CRPS)

Schienen:

Dynamische und statische Schienen werden auf ärztliche Verordnung angefertigt. Sie kommen zum Einsatz, um verletzte Strukturen zu schonen oder ausgefallene Funktionen zu übernehmen. Wir verwenden beim Schienenbau thermoplastisches Material, das individuell angepasst wird und einen hohen Tragekomfort hat.

Wir fertigen u.a. folgende Schienen an:

  • Kleinert-Schienen und Reverse-Kleinert-Schienen zur dynamischen Nachbehandlung bei Sehnenverletzungen
  • Lagerungsschienen zur Ruhigstellung, Entlastung und Korrektur
  • Funktionsschienen bei Nervenverletzungen und degenerativen, entzündlichen Prozessen (Arthrose, Rheuma)
  • Dynamische Quengelschienen für einzelne oder mehrere Gelenke bei Kontrakturen oder Bewegungsdefiziten
Neurorehabilitation

Neurorehabilitation

Hirnleistungstraining

Hirnleistungstraining